Promotion - entgeltliche Einschaltung

Diese Leistungen können sich sehen lassen

10. März 2015, 11:59

Absolventinnen und Absolventen, aber auch Lehrende an der FH Technikum Wien überzeugen mit ihren Ideen, ihrem fachlichen Know-how und ihren Erfolgen.

2014 prasselte ein wahrer Auszeichnungsregen auf die FH Technikum Wien nieder. Der Staatspreis Ars docendi und ein Würdigungspreis für die besten 50 Absolventinnen und Absolventen einer österreichischen Hochschule sowie der Gewinn des internationalen Microsoft-Programmierwettbewerbs Imagine Cup. An der FH ist man sehr stolz auf diese Erfolge, weil sie belegen, dass die Bemühungen, ein anspruchsvolles und qualitätsvolles Portfolio für Studierende und Lehrende anzubieten, auf fruchtbaren Boden gefallen sind.

Staatspreis an Daniela Waller, MSc und Roland Priebernig, MSc für neuentwickelte (e)Portfolio-Methode

Der "Ars docendi – Staatspreis für exzellente Lehre an den öffentlichen Universitäten Österreichs" wurde 2014 erstmalig auch an Fachhochschulen und Privatuniversitäten vergeben. Daniela Waller (Schmidt), MSc und Roland Priebernig, MSc überzeugten die Jury mit der Lehrveranstaltung IT Project Management im Fernstudium Business Informatics (Wintersemester 2012/13). Bei diesem Fernstudium erwerben die Studierenden Know-how aus den Bereichen Informatik, Wirtschaft und Management und können dabei das Studium ihren eigenen Bedürfnissen entsprechend strukturieren. Das Studium in englischer Sprache kombiniert mehrwöchige Online- mit kurzen, kompakten Präsenzphasen. Waller und Priebernig haben für ihre Lehrveranstaltung die (e)Portfolio-Methode – eine Kombination aus Arbeits- und Beurteilungsportfolio – entwickelt. Roland Priebernig, MSc: "Das Arbeitsportfolio unterstützte den Lernprozess. Die Studierenden bekamen regelmäßig Feedback in Form eines Profils und sie konnten sich stetig verbessern." Daniela Waller, MSc ergänzend: "Die Lehrveranstaltung IT Project Management war zudem mit Case Study 3 verknüpft. Die dabei entwickelten Produkte sind in unsere Fallstudie miteingeflossen, und wir konnten damit theoretische und praktische Inhalte miteinander verbinden." Vor allem bei einem Fernstudium ist es wichtig, dass die Studierenden von den Lehrenden begleitet werden. Die (e)Portfolio-Methode hat sich als besonders geeignetes Tool mit hohem Qualitätsanspruch herausgestellt. Deshalb wurde die Lernergebnisorientierung mittlerweile institutionalisiert und auch Lehrende anderer Institute an der FH Technikum darin geschult.

Ing. Michael Freund, BSc MSc, erhält Würdigungspreis

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Informationsmanagement und Computersicherheit bildet hochqualifizierte Nachwuchskräfte für die Wirtschaft aus. Sie sind in der Lage, holistische Konzepte und Lösungen für die großen Anforderungen im Umgang mit Informationsressourcen und deren Schutz unter Berücksichtigung technischer, organisatorischer und sozialer Rahmenbedingungen zu erarbeiten. Ing. Michael Freund, BSc MSc, Absolvent dieses Master-Studienganges, zählt zu den 50 besten Uni- bzw. FH-Absolventen bzw. -Absolventinnen des vergangenen Studienjahres. Er erhielt den entsprechenden Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft im Sommer 2014.

Sieg beim Progammierwettbewerb Image Cup geht an Michael Benda, MSc und Philipp Schäfer, MSc

Michael Benda, MSc und Philipp Schäfer, MSc, beides Absolventen der FH Technikum Wien, holten mit ihrem PC-Spiel "Schein" Gold beim internationalen Microsoft-Programmierwettbewerb Imagine Cup in St. Petersburg. Das Team entwickelte das Jump-´n´-Run-Spiel im Rahmen ihres Master-Studiums Game Engineering und Simulation. Mit ihrem Sieg beim Imagine Cup haben sie nicht nur den Hauptpreis in Höhe von 50.000 US-Dollar errungen, sondern es auch geschafft, Österreichs Spieleprogrammierszene ins Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit zu rücken.

  • Roland Priebernig, MSc und Daniela Waller (Schmidt), MSc.
    foto: fh technikum wien

    Roland Priebernig, MSc und Daniela Waller (Schmidt), MSc.

  • Ing. Michael Freund, BSc MSc, erhält einen Würdigungspreis
    foto: willibald haslinger

    Ing. Michael Freund, BSc MSc, erhält einen Würdigungspreis

  • Das Team rund um "Schein" beim Imagine Cup
    foto: schein

    Das Team rund um "Schein" beim Imagine Cup

Share if you care.