Laserkanone schrottet 1,6 Kilometer entferntes Auto

11. März 2015, 10:00
325 Postings

Das Ergebnis eines internen Forschungsprojekts des Rüstungskonzerns Lockheed Martin

Der Todesstern lässt grüßen. Lockheed Martin, ein amerikanischer Rüstungs- und Technologiekonzern, demonstrierte die Durchschlagkraft einer intern entwickelten Laserkanone anhand der Zerstörung eines Ford F-150 Pickups.

Militärischer Nutzen

Die Laserwaffe mit dem Codemanen "Athena" bündelt mehrere Laserstrahlen zu einem einzigen, großen Strahl, der eine beeindruckende Zerstörungskraft hat. Aus der Entfernung von einer Meile, also etwa 1,6 Kilometern, brannte die Waffe ein Loch in die Motorhaube des Autos und zerstörte Teile des Motors. Laut Lockheed Martin markiert der erfolgreiche Versuch einen Meilenstein auf dem Weg, missionsrelevante Laserwaffensysteme an Militärplattformen wie Flugzeuge, Helikopter, Schiffe und Trucks anzubringen. (ul, derStandard.at, 11.3.2015)

  • Der Ford F-150 Pickup wurde aus großer Entfernung sichtbar beschädigt.
    foto: lockheed martin

    Der Ford F-150 Pickup wurde aus großer Entfernung sichtbar beschädigt.

Share if you care.