Erzählen Sie Ihre persönliche Universitätsgeschichte

User-Diskussion13. März 2015, 07:00
157 Postings

Berichten Sie uns von Ihrer Studienzeit!

Die Universität Wien feiert heuer das 650. Jahr ihres Bestehens – und mit ihr hunderttausende Studierende, Abgänger, Studienabbrecher, Professoren, wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Angestellte und, natürlich, auch die Stadt Wien.

Wildes Studentenleben vs. Sorgen und Pflichten

Bis ins 19. Jahrhundert waren Studenten der Gerichtsbarkeit ihrer Universitäten unterworfen und nicht etwa der Städte, in denen sie sich befanden. Die Folge war ein etwas exzessiveres Studentenleben: Alkohol, Gewalt, nächtelanges Umherziehen und Verletzte bei den berüchtigten Studentenstreichen.

Zum Universitätsalltag gehören aber persönliche Niederlagen – Unibürokratie oder sich eingestehen, ein falsches Studium begonnen zu haben – ebenso dazu wie kleine Siege – nichts lernen, aber gute Note bekommen – und die Zeit der Studentenjobs, relativer Armut, der Wohngemeinschaften oder des Studentenheims.

Ihre Uni-Geschichte

Wir wollen hier ein Forum öffnen, in dem Sie persönliche Anekdoten aus und Weisheiten bezüglich dieser Zeit posten können, egal an welcher Universität Sie selbst waren. Vielleicht werden es ja 650. (jaz, derStandard.at, 12.3.2015)

  • Nie mehr Hochschule – welche Erinnerungen haben Sie an Ihre Studentenzeit?
    foto: reuters/vasily fedosenko

    Nie mehr Hochschule – welche Erinnerungen haben Sie an Ihre Studentenzeit?

Share if you care.