Steirisches Zisterzienserstift: Abt erklärt Rücktritt

9. März 2015, 13:17
4 Postings

Christian Feurstein tritt nach viereinhalb Jahren wegen Herzkrankheit zurück

Eisbach-Rein - Der Abt des ältesten steirischen Zisterzienserstiftes Rein nördlich von Graz, Christian Feurstein, hat am Montag seinen Rücktritt erklärt. Der Schritt erfolge aufgrund einer schweren Herzerkrankung, Feuerstein (geb. 1958) werde Mitte März ein Kunstherz implantiert werden, teilte das Zisterzienserkloster am Montag mit.

Lang ersehnte Innenrestaurierung

Feurstein war im Juni 2010 vom Konventkapitel des Stiftes Rein in der Steiermark einstimmig zum Abt postuliert und vom damaligen Papst Benedikt XVI. bestätigt worden. In den viereinhalb Jahren seiner Amtsführung wurde u.a. die lang ersehnte Innenrestaurierung der Basilika abgeschlossen. Aufgrund der in den letzten Monaten rasch fortschreitenden Herzschwäche sei es für Feurstein unmöglich geworden, die Leitung des Stiftes fortzuführen, hieß es in der Aussendung.

Feuerstein bekommt vorerst Mitte März ein Kunstherz eingesetzt und wird zugleich auf die Warteliste für eine Herztransplantation gesetzt. (APA, 9.3.2015)

Share if you care.