Voest will Mitarbeiter stärker beteiligen

9. März 2015, 12:10
12 Postings

Durch eine Kapitalerhöhung soll der Anteil der Mitarbeiter von derzeit 12,6 Prozent auf 13,8 Prozent steigen

Wien - Der Stahl- und Verarbeitungskonzern Voestalpine will seine Mitarbeiter stärker am Unternehmen beteiligen. Zu diesem Zweck solle das Grundkapital bis Ende April um rund 1,45 Prozent beziehungsweise um 2,5 Millionen neue Aktien erhöht werden, teilte das österreichische Unternehmen am Montag mit.

Der Ausgabepreis sei mit 34,48 Euro festgelegt worden. Das entspreche dem Durchschnitt der Schlusskurse der vergangenen fünf Handelstage vor Beschlussfassung. Voestalpine-Papiere notierten zuletzt an der Wiener Börse mit 34,4 Euro.

Voestalpine habe 2000 ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm aufgelegt und dieses seither kontinuierlich ausgebaut. Aktuell hält die Privatstiftung der Voestalpine Mitarbeiterbeteiligung rund 12,6 Prozent der Anteile. Nach der Kapitalerhöhung steige dieser auf 13,8 Prozent. (Reuters, 9.3.2015)

  • Die Voest erhöht den Anteil der Mitarbeiter am Unternehmen.
    foto: reuters/bader

    Die Voest erhöht den Anteil der Mitarbeiter am Unternehmen.

Share if you care.