Horror-Foul: Chievo-Talent erlitt Schien- und Wadenbeinbruch

9. März 2015, 11:19
105 Postings

Romas Radja Nainggolan entschuldigt sich: "Ich habe nicht erkannt, was passiert ist"

Wer die Woche gut beginnen will, sollte sich dieses Video lieber nicht ansehen. Beim italienischen Serie A-Spiel zwischen Chievo Verona und AS Roma erleidet der 19 Jahre junge Federico Mattiello eine Verletzung, dessen Behandlung mehrere Monate in Anspruch nehmen wird.

footballskils2015hd
Kategorie "Better don´t watch"

Schuld ist eine rüde Attacke von Romas Belgier Radja Nainggolan, der dem Chievo-Verteidiger beim Reinrutschen das Schien- und Wadenbein brach. Das Talent wurde bereits in der Nacht operiert, die Heilungsdauer wird von den Ärzten auf sieben Monate geschätzt. Der Eingriff sei aber gelungen, Mattiello wird einige Tage zur Beobachtung im Spital bleiben.

Nainggolan nach dem Match: "Im Moment nach dem Foul habe ich um einen Freistoß für uns gebeten. Ich habe nicht erkannt, was passiert ist, erst, als ich die Bilder gesehen habe. Es war ein harter Zweikampf, sein Bein ist unter meinem eingezwängt geblieben. Mattiello ist noch ganz jung. Hat eine gute Partie gespielt, wir drücken ihm alle die Daumen" Später sprach er auch via Twitter von einem "normalen Zweikampf."

"Es tut mir Leid für Fede Mattiello was passiert ist, in einem normalen Zweikampf. Du kommst stärker zurück als du vorher warst. Ich warte auf dich. Umarmung"

Mattiello verließ unter Applaus das Spielfeld. Einige Spieler hatten Tränen in den Augen. Der um 15 Jahre ältere Ashley Cole erfasste die Situation als Erster und rief die Ärzte auf das Spielfeld.

Mattiello ist italienischer U-20 Nationalspieler, er war von Juventus im Winter an Chievo verliehen worden, lieferte 2015 herausragende Leistungen, im Spiel gegen Milan war er für Gazzetta dello Sport zuletzt der beste Mann am Platz. (Tamas Denes, derStandard.at, 9.3.2015)

Share if you care.