Mobilfunker Hot: Hofer verkauft erstmals iPhones

9. März 2015, 09:58
376 Postings

Mobilfunk-Diskonter soll demnächst die Marke von "100.000 Kunden" überschreiten

Mit dem Start von des Mobilfunkers Hot brachte Diskonter Hofer neuen Schwung in den österreichischen Mobilfunkmarkt. Nun verkauft Hofer erstmals in seiner Geschichte Smartphones von Apple, nämlich das iPhone 5c. Dies teilte das Unternehmen am Montag in einer Aussendung mit. Damit flankiert das Lebensmittelunternehmen sein Mobilfunkangebot, das laut Nachrichtenmagazin "Format" demnächst die "Marke von 100.000 Kunden" überschreiten wird.

LTE folgt

Hofer verkauft das iPhone 5c ab dem 19. März mit 8 GB Speicher in den Farben Weiß und Blau um 296,77 Euro. Das Gerät unterstützt LTE – obwohl Hot derzeit den neuen Mobilfunkstandard nicht anbietet. Dies soll sich aber in wenigen Monaten ändern.

Tele2 und Spusu

Nach Hot wollen auch Tele2 und Spusu um Kunden im Mobilfunkmarkt fischen. Tele2 hat heute bekanntgegeben, dass man ab dem 2. Halbjahr 2015 als virtueller Mobilfunker starten wird. Dafür hat man sich in das Netz von T-Mobile eingemietet. Mobilkunden werden unter der Vorwahl 0690 zu erreichen sein. Spusu, die Mobilfunkmarke des Wiener IT-Unternehmens Mass Response, soll – laut Homepage – in "Bälde" starten. (Markus Sulzbacher, 9.3.2015)

  • Das iPhone 5c.

    Das iPhone 5c.

Share if you care.