Wiesberger 31. in Miami

8. März 2015, 10:43
12 Postings

Abschluss mit Par-Runde - Im Dubai-Race weiterhin Sechster

Miami - Mit einer Par-72-Runde am Schlusstag der WGC-Championship in Miami hat sich Österreichs Golfstar Bernd Wiesberger am Sonntag im Endklassement noch um drei Plätze auf Rang 31 verbessert. Der Sieg beim mit 9,25 Millionen Dollar dotierten Turnier ging an den US-Amerikaner Dustin Johnson mit 279 Schlägen, der 29-jährige Burgenländer Wiesberger kam auf das Gesamtscore von 291.

"Ein bisschen unglücklich, mit einem Bogey aufzuhören, aber alles in allen war es eine solide Woche. Ich habe nicht viele Fehler gemacht, aber die Putts sind nicht gefallen und ich kam nicht weiter vor", schrieb Wiesberger auf Twitter. Er sei aber stolz, die ganze Woche über keinen Ball im Wasser gehabt zu haben. "Doral war ein großartiger Test und ein wunderbares Turnier", meinte Wiesberger.

Das Turnier zählte auch zur European Tour, im Race to Dubai ist Wiesberger weiterhin Sechster, in der Weltrangliste verlor er eine Position und ist 40. Sein erstes Antreten beim Masters in Augusta (9.-12. April) sollte abgesichert sein. Österreichs Top-Golfer bereitet sich jetzt auf das Arnold Palmer Invitational (Bay Hill, Orlando) vor.

Der 30-jährige Johnson kassierte für seinen Erfolg 1,57 Millionen Dollar. Er ist mit Paulina, der Tochter von Kanadas Eishockey-Legende Wayne Gretzky verlobt. Seit Ende Jänner sind sie Eltern von Söhnchen Tatum. Vergangenen August hatte sich Dustin Johnson aus privaten Gründen eine halbjährige Auszeit genommen, es war dies jetzt sein fünftes Turnier nach dem Wiedereinstieg. (APA, 8.3.2015)

WGC-Cadillac-Championship im Trump National Doral von Miami (PGA-Tour, 9,25 Mio. Dollar/Par 72) - Endstand nach vier Runden: 1. Dustin Johnson (USA) 279 (68/73/69/69) - 2. J.B. Holmes (USA) 280 (62/73/70/75) - 3. Bubba Watson (USA) 281 (71/69/70/71) - 4. Adam Scott (AUS) 284 (70/68/75/71) und Henrik Stenson (SWE) 284 (69/71/72/72) - 6. Louis Oosthuizen (RSA) 285 (71/74/67/73). Weiter: 31. Bernd Wiesberger (AUT) 291 (74/74/71/72)

European-Tour, Race to Dubai (Jahres-Geldrangliste/8.3.): 1. Danny Willett (ENG) 1.081.480 Punkte. Weiter: 6. Wiesberger 641.582

Weltrangliste (8.3.): 1. (1) Rory McIlroy (NIR) 11,32 Durchschnittspunkte - 2. (2) Bubba Watson (USA) 7,74 - 3. (3) Henrik Stenson (SWE) 7,27. Weiter: 40. (39) Bernd Wiesberger (AUT) 2,73

Share if you care.