Iran will Stadionverbot für Frauen überprüfen

Ansichtssache7. März 2015, 20:50
52 Postings

Teheran - Der Iran will nach der Kritik von FIFA-Präsident Joseph Blatter das Stadionverbot für Frauen überprüfen. Das sagte Ali Kafaschian, Präsident des iranischen Fußballverbands, am Samstag. Sollte die FIFA Iran als Gastgeber des kommenden Asien-Cups akzeptieren, sei auch dieses Problem "definitiv lösbar", sagte er.

Bei internationalen Länderspielen sei der Zugang ausländischer Frauen ins Stadion nicht verboten, erklärte Kafaschian laut der Nachrichtenagentur ISNA. Blatter hatte den Iran erneut aufgefordert, das Frauen-Verbot in den Stadien aufzuheben.

Die Zusage von Kafaschian hat noch keine große Bedeutung, da das Stadionverbot für Frauen eine Anordnung des Klerus ist. Fußballstadien seien wegen unmoralischen und vulgären Verhaltens männlicher Fans kein geeigneter Platz für Frauen, lautet der Standpunkt der Kleriker.

Ahmadinejad wollte Verbot lockern

Der ehemaligen Präsident Mahmud Ahmadinejad hatte 2006 vorgeschlagen, Frauen den Stadion-Besuch zumindest in einem extra ausgewiesenen Bereich zu erlauben. Auch diesen Vorschlag hatte der Klerus vehement abgelehnt. (red/APA, 7.3.2015)

foto: ap/ebrahim noroozi

Anhängerinnen der iranischen Nationalmannschaft vor der WM in Braisilien

Share if you care.