Dunja Zdouc als 17. beste Österreicherin

7. März 2015, 18:24
1 Posting

Kontiolahti - Die Französin Marie Dorin-Habert hat am Samstag in Kontiolahti bei starken Windböen und Schneetreiben WM-Gold im Biathlon-Sprint geholt. Silber ging nach einem regelrechten Favoritensterben aufgrund der widrigen Witterung völlig unerwartet an die Polin Weronika Nowakowska-Ziemniak, Bronze an Walj Semerenko aus der Ukraine. Beste Österreicherin war überraschend Dunja Zdouc auf Rang 17.

Dorin-Habert (1 Schießfehler) holte 9,6 Sekunden vor der fehlerfrei gebliebenen Nowakowksa-Ziemniak ihre erste Einzel-WM-Medaille. Die 28-Jährige war im September Mutter geworden und stieg erst im Jänner wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Am Donnerstag hatte die Olympia-Dritte von 2010 in Finnland mit der Mixed-Staffel bereits Silber erobert.

Im Sprint über 7,5 km gab es wegen des starken Windes massenweise Fehlschüsse. Auch die Topstars Darja Domratschewa (BLR/25.) und Kaisa Mäkäräinen (FIN/35.) waren mit je fünf Schießfehlern chancenlos. Zdouc (2 Strafrunden/+ 1:38,8 Min.) nützte hingegen die Gunst der Stunde und durfte sich dank überraschend starker Leistung in der Loipe über ihr mit Abstand bestes Ergebnis auf höchster Ebene freuen. Im Weltcup war die 21-jährige Kärntnerin noch nie unter den besten 30 gelandet.

Die höher eingeschätzten Lisa Theresa Hauser (24./1 Strafrunde) und Katharina Innerhofer (27./3) hatten rund zwei Minuten Rückstand. Debütantin Julia Schwaiger (95./6) verpasste die Qualifikation für die Verfolgung am Sonntag hingegen deutlich. (APA, 7.3.2015)

Damen, Sprint (7,5 km): 1. Marie Dorin-Habert (FRA) 22:16,8 Min. (1 Schießfehler=Strafrunde) - 2. Weronika Nowakowksa-Ziemniak (POL) + 9,6 Sek. (0) - 3. Walj Semerenko (UKR) 19,7 (1) - 4. Laura Dahlmeier (GER) 29,1 (3) - 5. Krystyna Guzik (POL) 39,7 (1) - 6. Jekaterina Schumilowa (RUS) 48,8 (2). Weiter: 17. Dunja Zdouc 1:38,8 (2) - 24. Lisa Theresa Hauser 1:56,1 (1) - 27. Katharina Innerhofer 2:02,4 (3) - 95. Julia Schwaiger 5:24,5 (6)

Weltcup-Gesamtstand nach 19 von 25 Bewerben: 1. Darja Domratschewa (BLR) 853 - 2. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 833 - 3. Semerenko 658 - 4. Veronika Vitkova (CZE) 646 - 5. Franziska Hildebrand (GER) 584 - 6. Dorothea Wierer (ITA) 563. Weiter: 28. Hauser 227 - 52. Innerhofer 86 - 63. Zdouc 39.

Share if you care.