Flock bei WM-Halbzeit nur auf Rang elf

6. März 2015, 15:09
posten

Britin Yarnold nach zwei Läufen voran

Winterberg - Für Gesamtweltcup-Siegerin Janine Flock ist der Auftakt der Skeleton-WM in Winterberg nicht nach Wunsch verlaufen. Nach zwei von vier Läufen lag die Tirolerin mit 1,11 Sekunden Rückstand auf die Führende Britin Lizzy Yarnold auf dem elften Platz. Auf das Podium fehlten Flock 72 Hundertstel. Die beiden Finalläufe gehen am Samstag über die Bühne.

Trotz des missglückten Auftakts bleibt Janine Flock zuversichtlich. "Es ist nicht ganz so gut gelaufen, wie erhofft. Zwei kleine Fehler haben sich auf die Geschwindigkeit ausgewirkt. Ich werde meine Linie ändern. Das absolute Spitzenfeld ist zwar außer Reichweite, aber einige Plätze kann ich mit einer ordentlichen Performance noch aufholen", erklärte sie.

Flock geht ohne Druck in die abschließenden Finalläufe am Samstag. Mit dem Gesamtweltcupsieg und dem Vize-Europameistertitel feierte die 25-jährige heuer bereits große Erfolge. "Was in Winterberg noch kommt, das ist eine Draufgabe", bekannte sie bereits im Vorfeld der WM. (APA; 6.3.2015)

Zwischenstand der Skeleton-WM der Frauen in Winterberg nach zwei von vier Läufen am Freitag: 1. Lizzy Yarnold (GBR) 1:55,06 Min - 2. Elisabeth Vathje (CAN) +0,07 Sek. - 3. ex aequo Jacqueline Lölling (GER) und Jane Channell (CAN) +0,39. Weiter: 11. Janine Flock (AUT) +1,11

  • Janine Flock im Kanal.
    foto: apa/epa/fassbender

    Janine Flock im Kanal.

Share if you care.