Hornbach setzt der Arbeitshose ein Denkmal

6. März 2015, 11:32
28 Postings

Spot von Heimat stilisiert Arbeitsgewand zum Heiligen Gral

Wien/Berlin - Die "enge Beziehung der Menschen zu ihrem Arbeitsgewand", die angeblich besteht, steht im Mittelpunkt der neuen Kampagne der Heimwerkerkette Hornbach. Erzählt wird die Geschichte eines Mannes, der seine alte Lieblingshose sucht - und sie schließlich, so viel sei verraten, auf einer Mülldeponie findet.

Die Geschlechterrollen sind genauso simpel wie stereotyp: Auf der einen Seite die Frau, die achtlos die Hose ihres Mannes wegwirft, und auf der anderen Seite der Mann, der Heimwerker und Held, der ohne sein Arbeitsgewand das Zepter verliert und vom Thron fällt.

hornbach österreich

Ausgangspunkt der Kampagne sind die Social-Media-Kanäle, danach folgen TV- und Onlinespot sowie diverse andere Werbemaßnahmen. In Österreich ist der Spot ab 21. März im Fernsehen zu sehen.

Die Kreation kommt wieder von Heimat, Berlin. Regie führte der Amerikaner Carl Erik Rinsch, für die Produktion war Trigger Happy Productions, Berlin zuständig. (red, derStandard.at, 6.3.2015)

Share if you care.