"Verrückter oder gestresster Dachs" versperrte Eingang zu Luxushotel

6. März 2015, 11:25
58 Postings

Polizei musste in Stockholm einschreiten

Stockholm - Ein aggressiver Dachs hat am frühen Freitagmorgen Gäste und Mitarbeiter eines Stockholmer Luxushotels verschreckt. Das Tier blockierte den Eingang des Hotels Radisson Blu in der schwedischen Hauptstadt. "Ein verrückter oder gestresster Dachs hindert das Personal und die Kunden eines großen Hotels, ihr Auto hinauszufahren oder ihr Gepäck zu holen", erklärte die Polizei auf ihrer Website.

"Das gestresste Tier weigert sich, den Ort zu verlassen, daher muss die Polizei die Wildtierbehörde einschalten, um das Problem zu lösen." Nach etwa 40 Minuten konnte das Raubtier vertrieben werden. In dem von Wasser und Wäldern durchzogenen Stockholm gibt es viele Wildtiere. Am Stadtrand leben sogar Elche. (APA, 6.3.2015)

  • Ein Dachs sorgte in Stockholm für einen Polizeieinsatz.
    foto: reuters/cheyne

    Ein Dachs sorgte in Stockholm für einen Polizeieinsatz.

Share if you care.