"Minecraft"-Erfinder und Valve-Chef unter den reichsten Menschen der Welt

6. März 2015, 11:34
51 Postings

Valve und "Minecraft" machten sie reich

In der neuesten Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt sind auch Valve-Gründer Gabe Newell und Minecraft-Schöpfer Markus "Notch" Persson vertreten. Ihre Vermögen werden auf je 1.3 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Newell gründete Valve im Jahr 1996 zusammen mit Mike Harrington. Beide waren vorher Angestellte bei Microsoft und wollten innovativere Spiele als ihr ehemaliger Arbeitgeber entwickeln. 1998 landete Valve mit "Half-Life" einen ersten Erfolg. 2003 erschien die Vertriebsplattform Steam, mit der das Unternehmen bis heute sehr erfolgreich ist. Newell gehört laut Forbes zu den 500 reichsten Amerikanern.

Das Milliarden-Dollar-Indie-Game

"Minecraft" erschien 2011 für PC und eroberte die Welt im Sturm. Das Spiel wurde auf weiteren Plattformen wie PS3, PS4, Xbox 360, XBO, PS Vita, iOS und mehr umgesetzt. Im vergangenen Jahr wurde das von Persson 2009 gegründete Entwicklerstudio Mojang von Microsoft zum Preis von 2.5 Milliarden US-Dollar aufgekauft. Wie ein Bericht von Forbes enthüllt, war Microsoft nicht der einzige Interessent. Auch Activision Blizzard und Electronic Arts sollen Interesse an einer Akquisition gehabt haben. Die Verhandlungen mit Activision seien allerdings "versandet" und Persson sagte, dass man Käufer ausgeschlossen hätte, "die Gameplay auf eine Weise machen die wir nicht mögen." (ul, derStandard.at, 6.3.2015)

Links

Forbes

  • Gabe Newell im Jahr 2013.
    foto: invision/ap/isaac brekken

    Gabe Newell im Jahr 2013.

Share if you care.