"Guardian": Belegschaft wünscht sich Katharine Viner als Chefredakteurin

5. März 2015, 17:01
posten

Abstimmung ist nicht bindend - "Guardian"-Digitalstrateg Wolfgang Blau auf dem vierten Platz

London - Die Redaktionen der britischen Zeitungsgruppe "The Guardian" haben sich für die Journalistin Katharine Viner als künftige Chefredakteurin ausgesprochen. Die Chefin von "Guardian US" ging aus einer hausinternen Abstimmung als klare Siegerin unter vier Kandidaten hervor. Sie bekam 438 Stimmen und holte damit 53 Prozent im Rennen um die Nachfolge des nach 20 Jahren scheidenden Alan Rusbridger.

Auf Platz zwei lag Emily Bell, Direktorin des Tow Center for Digital Journalism an der Columbia University und Mitglied in Gremien des Scott Trust. Rang drei ging an Janine Gibson, die Chefredakteurin von theguardian.com.

Wolfgang Blau, früherer Chef von "Zeit Online" und derzeit beim "Guardian" für die Digitalstrategien verantwortlich, landete abgeschlagen mit 29 Stimmen auf dem vierten Rang. Die Abstimmung ist nicht bindend, die Herausgeber können auch einen der weiteren 22 Bewerber ernennen. (APA, red, 5.3.2015)

Share if you care.