Jürgen Melzer eröffnet in Schweden gegen Ymer

5. März 2015, 14:07
88 Postings

Haider-Maurer am Freitag gegen Lindell, ÖTV-Team in Favoritenrolle

Örebro - Die Herausforderung besteht im "Gewinnen müssen". Denn Neo-ÖTV-Daviscup-Kapitän Stefan Koubek geht mit seinen Schützlingen als klarer Favorit in das Duell mit Schweden in Örebro. In puncto Weltranglisten-Platzierungen liegen Andreas Haider-Maurer (55.) und Jürgen Melzer (84.) nämlich deutlich näher an der Sonne als Elias Ymer (189.) und Christian Lindell (234.).

Der 18-jährige Ymer und der 33-jährige Melzer eröffnen am Freitag (14.30 Uhr/live ORF Sport +) das Match der Europa-Afrika-Zone I. Anschließend trifft die schwedische Nummer zwei, Lindell, auf die Nummer eins des ÖTV-Aufgebots, den Niederösterreicher Haider-Maurer.

Bei Sieg gegen die Niederlande

Von den bisherigen sechs Begegnungen mit der einstigen Tennis-Großmacht hat Österreich nur eine gewonnen. Früher hatten die Schweden allerdings auch Superstars wie Björn Borg, Mats Wilander oder Stefan Edberg in ihren Reihen, die allesamt Nummer 1 der Welt waren.

Vor 16 Jahren hatten Koubek, Markus Hipfl sowie Jürgen Melzer/Alexander Peya in Pörtschach 3:2 gewonnen. Das damalige Doppel-Paar ist diesmal neuerlich dabei. Melzer und Peya wurden vom Neo-Kapitän vorab für Samstag (14.00 Uhr) genannt, die Gegner werden Robert Lindstedt und Johan Brunström sein.

Ein Sieg würde Österreich in der 2. Runde im Juli ein Heimspiel gegen die Niederlande bescheren. Gelänge auch dann ein Erfolg, so stünde die ÖTV-Auswahl im Weltgruppen-Play-off, das im September über die Bühne geht. (APA/red, 5.3.2015)

Share if you care.