Firefox: Umbruch ins 64-Bit-Zeitalter naht

5. März 2015, 09:47
16 Postings

Mehr Speicher nutzbar, bessere Performance - Version 38 dürfte erste finale Ausgabe mit 64-Bit-Support werden

Die Mozilla-Stiftung arbeitet daran, ihr Versprechen, eine 64-Bit-Variante des Firefox zu entwickeln, in die Tat umzusetzen. So gibt es nun sowohl von der aktuellen Beta-Version der kommenden Version 37 als auch von einer frühen Ausgabe (Developer Edition) von Firefox 38 entsprechende Builds, berichtet Heise.

Firefox 38 soll 64-Bit-Ära eröffnen

Bislang gab es 64-Bit-Varianten nur bei Nightly Builds, während die finalen Ausgaben ausschließlich 32-Bit-kompatibel seien. Firefox 38 dürfte die erste Version sein, die in beiden Varianten zu haben sein wird. Laut Mozillas Roadmap ist das Erscheinen dieser Version derzeit für den 12. Mai vorgesehen.

Verbesserungen

Die Umstellung soll einen "großen Schritt" zu mehr feature-reichen Apps in Desktop-Qualität im Browser bedeuten, schreiben die Entwickler Dave Camp und Jason Weathersby im Mozilla Hacks-Blog. So werden künftig etwa Spiele auf Basis der Unreal Engine direkt in Firefox ausgeführt werden können.

Möglich mache dies der größere Adressraum für Arbeitsspeicher, den 64-Bit-Software nutzen kann. Die 32-Bit-Edition des Firefox kann maximal mit vier Gigabyte RAM umgehen. Zudem soll der Wechsel den Browser schneller und im Hinblick auf Exploits durch effizientere Randomisierung des Speicherlayouts sicherer machen. (gpi, derStandard.at, 05.03.2015)

  • Ein Spiel auf Basis der Unreal-Engine in der 64-Bit-Ausgabe von Firefox.
    foto: mozilla

    Ein Spiel auf Basis der Unreal-Engine in der 64-Bit-Ausgabe von Firefox.

Share if you care.