Böses Erwachen für Bremen, Alaba trifft

4. März 2015, 21:48
122 Postings

Drittligist Arminia Bielefeld nach 3:1 im Viertelfinale - Bayern-Sieg gegen Braunschweig - Wolfsburg schlägt RB Leipzig

Bielefeld - Werder Bremen hat im DFB-Pokal ein böses Erwachen erlebt. Der sechsmalige Cup-Sieger verlor beim starken Drittliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld verdient mit 1:3 (0:1).

Während die Ostwestfalen erst zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte nach den beiden Halbfinal-Einzügen 2005 und 2006 das Viertelfinale erreichten, kam Bremen seit dem Finale 2010 (0:4 gegen die Bayern) nicht über die Runde der letzten 16 hinaus.

Die Tore für den langjährigen Bundesligisten Bielefeld, der zuvor schon den Zweitliga-Klub SV Sandhausen und den Erstligisten Hertha BSC ausgeschaltet hatte, erzielten Winter-Neuzugang Manuel Junglas (32. und 84.) und Sebastian Schuppan (57.).

Bremer Stohfeuer

Werder kam nur zum zwischenzeitlichen Anschlusstor durch Clemens Fritz (76.), der in der 89. Minute Gelb-Rot sah. Eine sehenswerte Direktabnahme von Zlatko Junuzovic, die der Torhüter mit den Fingerspitzen über das Tor lenkte, war nur ein Bremer Stohfeuer (56.)

"Wir hatten uns vorgenommen, ohne Ende zu kämpfen, aber das war nicht der Fall", sagte Bremens Trainer Viktor Skripnik bei Sky. Bielefelds Fabian Klos meinte: "Wir haben gezeigt, dass wir auch ein bisschen Fußball spielen können."

Letzter Drittligist im Viertelfinale war 2013 Kickers Offenbach, noch einen Schritt weiter schaffte es seit Gründung der dritten Liga 2008 noch kein Verein.

Bayern bezwingen Braunschweig

Titelverteidiger FC Bayern spazierte ins Viertelfinale. Mit einem Freistoß-Traumtor leitete David Alaba (45.+1) den standesgemäßen Erfolg gegen Zweitligisten Eintracht Braunschweig ein. Nach gewissen Anlaufproblemen in der ersten Halbzeit stellte Mario Götze (57.) den 15. Sieg des FC Bayern in Folge im DFB-Pokal sicher.

Wolfsburg schlägt RB Leipzig

Auch ohne den ganz großen Glanz hat der VfL Wolfsburg souverän das Viertelfinale erreicht. Dem zuletzt so spektakulär aufspielenden Bundesliga-Zweiten reichte im Duell der Konzern-Klubs beim ambitionierten Zweitligisten RB Leipzig ein abgeklärter Ergebnis-Fußball zum 2:0 (1:0). Mönchengladbach gewann beim Viertligisten Kickers Offenbach mühsam 2:0 (0:0). (sid, 4.3.2015)

  • Nicht schlecht für eine Stadt, die gar nicht existiert.
    foto: reuters/fassbender
  • Wer soll im ÖFB-Team die Freistöße schießen? Alaba oder Junuzovic? (bitte posten!)
    foto: apa/epa/hase

    Wer soll im ÖFB-Team die Freistöße schießen? Alaba oder Junuzovic? (bitte posten!)

Share if you care.