Israel: Mitte-Links-Opposition vor Netanyahus Likud

4. März 2015, 15:32
5 Postings

Dem Premier werden aber bessere Chancen für Koalitionsbildung eingeräumt

Tel Aviv - Zwei Wochen vor der Wahl zeichnet sich in Israel noch kein klarer Favorit ab. Einer jüngsten Umfragen zufolge führt die Mitte-Links-Opposition leicht: Der Armeerundfunk veröffentlichte am Dienstag eine Befragung, die das Zionistische Lager von Yitzhak Herzog (Arbeitspartei) und Tzipi Livni (Hatnua) mit 24 von 120 Knesset-Sitzen vor dem Likud-Block von Premier Benjamin Netanyahu (22 Sitze) sieht.

Doch Netanyahus Chancen für die Bildung einer Koalition sind besser als die der Mitte-Links-Opposition, da das politisch-rechte Lager in Israel insgesamt stärker ist. Ohnehin schwanken die Umfragewerte. Als Ende Jänner ein israelisches Militärfahrzeug von einer libanesischen Panzerabwehrrakete getroffen wurde, waren Netanyahus Zustimmungswerte beispielsweise in die Höhe geschossen. Welchen Einfluss Netanyahus Rede im US-Kongress auf die Umfragen haben wird, ist bisher unklar. (APA, 4.3.2015)

Share if you care.