Mallorca: Partyort Magaluf erhält "Benimmregeln"

4. März 2015, 15:14
16 Postings

Keine nächtlichen Saufgelage unter freiem Himmel

Nach den Exzessen trinkfreudiger Touristen in Magaluf will die Urlauberhochburg auf der spanischen Ferieninsel Mallorca nun ebenfalls "Benimmregeln" einführen. Der vor allem bei Briten beliebte Partyort folgt damit dem Beispiel der Inselhauptstadt Palma de Mallorca, die im vorigen Jahr für die Gegend um den "Ballermann" Saufgelage unter freiem Himmel unter Strafe gestellt hatte.

In Magaluf soll es künftig untersagt sein, zwischen 22.00 und 8.00 Uhr im Freien Getränke zu sich zu nehmen. Wie die Lokalzeitungen "Diario de Mallorca" und "Ultima Hora" am Mittwoch berichteten, sieht dies der Entwurf einer Verordnung vor, die im April von der zuständigen Gemeindeverwaltung in Calvia verabschiedet werden soll.

Zudem soll der Verkauf alkoholischer Getränke von Mitternacht bis 8.00 Uhr verboten werden. Für organisierten Lokaltouren ("Pub Crawling") werden strenge Einschränkungen eingeführt.

Magaluf hatte im vorigen Sommer mit Sex- und Sauf-Exzessen britischer Urlauber für Schlagzeilen gesorgt. Die Tourismusbranche fürchtete um den Ruf Mallorcas als Reiseziel. Die für das Strandgebiet um den von deutschen Touristen dominierten "Ballermann" erlassenen Benimmregeln gelten nicht für Magaluf, weil der Badeort im Südwesten der Insel zu einer anderen Gemeinde gehört. (APA, 4.3.2015)

  • In Magaluf soll es künftig untersagt sein, zwischen 22.00 und 8.00 Uhr im Freien Getränke zu sich zu nehmen.
    foto: reuters/enrique calvo

    In Magaluf soll es künftig untersagt sein, zwischen 22.00 und 8.00 Uhr im Freien Getränke zu sich zu nehmen.

Share if you care.