Austria fällt in Graz in letzter Minute

3. März 2015, 20:59
724 Postings

Schlechtes Spiel mit aufregendem Ende bringt Grazern drei Punkte, Piesinger der Matchwinner

In einem außerordentlich schlechten Fußballspiel schnappte sich Sturm Graz gegen Austria Wien am Dienstag in Graz den Sieg in letzter Sekunde. Beim 2:1 (0:0)-Erfolg in der UPC-Arena waren nicht einmal 8.000 Zuseher anwesend. Simon Piesinger sorgte mit einem Doppelpack für die drei Punkte, Alexander Gründwald traf für die Gäste.

In einem Spiel, in dem in letzter Konsequenz beiden Mannschaften kaum Offensivaktionen gelangen, brachte der eingewechselte Grünwald die gastierenden Veilchen nach einer Stunde mit einem traumhaften Weitschuss in Führung. Zuvor hatte Assistgeber Royer bei seinem Lauf mit Ball über das halbe Spielfeld niemand attackiert.

Etwa zehn Minuten später gelang dem ebenfalls kurz davor von der Bank gekommenen Simon Piesinger der Ausgleich nach einer Freißstoßflanke per Kopf. In der 95. Minute staubte Piesinger nach einer weiteren Standardsituation erneut ab und brachte die Blackies damit auf die Siegerstrßae. Roman Kienast sorgte für einen unfreiwilligen Assist. Der Ex-Austrianer stand dabei möglicherweise im Abseits. Die Veilchen waren zu diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt, der verletzte Jens Stryger Larsen konnte in der Schlussphase nicht mehr ausgewechselt werden.

Die weiteren zwei Torchancen des Spiels vergaben Lukas Rotpuller und Bright Edomwonyi. Sturm macht Punkte auf die davor liegenden Teams gut, bleibt aber Fünfter. Bei der Austria wächst der Druck auf Trainer Gerald Baumgartner vor dem Derby gegen Rapid am Sonntag weiter. Als Sechster fehlen vor den Spielen der anderen Mannschaften vorerst weiter vier Punkte auf eine Europa League-Qualifikation. (red, derStandard.at, 3.3.2015)

Sturm Graz - Austria Wien 2:1 (0:0)
UPC-Arena, 7.700 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Tore:
0:1 A. Grünwald (59.)
1:1 Piesinger (70.)
2:1 Pieisinger (95.)

Sturm: Gratzei - Spendlhofer, Madl, Kamavuaka (67., Piesinger), Klem - Hadzic, Offenbacher - Schloffer (64., Gruber), M. Stankovic, Avdijaj (64., Edomwonyi) - Kienast

Austria: Lindner - Larsen, Rotpuller, Sikov, Suttner - Holland, Serbest (80., Ramsebner) - Gorgon, Holzhauser (54., A. Grünwald), Royer - Zulechner (71., Kvasina)

  • Simon Piesinger brachte Sturm mit zwei Toren den Sieg.
    foto: apa

    Simon Piesinger brachte Sturm mit zwei Toren den Sieg.

Share if you care.