Schweizer Gratiszeitung plant Portal für Deutschland

3. März 2015, 08:13
posten

Tamedia könnte mit "20 Minuten" NZZ.de überholen

Zürich/Wien - Die Schweizer Gratiszeitung "20 Minuten", größte Tageszeitung der Schweiz, nimmt sich laut Schweizer Handelszeitung den deutschen Markt vor: Um 2000 scheiterte "20 Minuten" Print in Köln am Widerstand der deutschen Boulevardriesen. Nun versucht es das Schweizer Gratisblatt mit einem Onlineportal. Testmarkt ist, im Gegensatz zu NZZ.at, nicht Österreich, sondern gleich Deutschland.

Tamedia sucht laut Handelszeitung derzeit deutsche Journalisten, mit denen sie auf einer Testplattform mit ausgewähltem Publikum ein Angebot für junge deutsche User erproben will. Man prüfe derzeit ein deutsches Online-Portal von "20 Minuten", zitiert die Handelszeitung Unternehmenssprecher Christoph Zimmer. "20 Minuten Onlineist besonders im Mobile-Bereich zu einer starken Marke geworden." Und damit will Tamedia bald auch junge User in Deutschland für sich gewinnen. "Wir sehen Potenzial in der Nische der digitalen und sehr jungen Zielgruppe", erklärt Zimmer. (red, derStandard.at, 3.3.2015)

Share if you care.