Internationaler Frauentag: Spezialführung im Parlament

2. März 2015, 15:40
posten

Über Österreichs erste Parlamentarierinnen, Hürden und Rückschläge: Themenführung zu "Frauen im Parlament"

Wien - Bei der konstituierenden Sitzung des Nationalrats am 4. März 1919 zogen acht Frauen als Abgeordnete in den Nationalrat ein, von insgesamt 170 Mandataren. Diese und weitere Infos über die ersten österreichischen Parlamentarierinnen, die Hürden und Rückschläge lassen sich bei der Themenführung "Frauen im Parlament" erfahren - rund um den Frauentagbereits ab fünf Personen zu ermäßigtem Preis.

Im Parlament wird die bereits etablierte Spezialführung "Frauen im Parlament" von 2. bis 14. März bereits ab fünf Personen mit günstigerem Gruppenticketpreis angeboten. Beleuchtet werden dabei nicht nur die historischen Aspekte, es wird auch erläutert, welche Anliegen die Politikerinnen heute vertreten.

Die erste Frau weltweit, die den Vorsitz einer parlamentarischen Kammer führte, war übrigens eine Österreicherin: 1927 übernahm die christlich-soziale Olga Rudel-Zeynek den Vorsitz des Bundesrates. Dies weckte damals das Interesse sowohl der inländischen als auch ausländischen Medien. (APA, 2.3.2015)

Info

Themenführung "Frauen im Parlament", telefonische Anmeldung erforderlich unter 01/40110-2400

Share if you care.