Sailfish Secure: Jolla will Datenschnüffler aussperren

2. März 2015, 13:13
28 Postings

Finnischer Hersteller Jolla arbeitet mit SSH Communications Security für neue Variante seines Betriebssystems zusammen

Aus den Ruinen von Nokia ist der finnische Mobiltelefonhersteller Jolla entstiegen, mit Sailfish OS versucht man seit geraumer Zeit ein eigenes Betriebssystem zu etablieren. Nun kündigt das Unternehmen eine neue Variante der Software an - und mit dieser will man sich nicht zuletzt an jene richten, die sich der globalen Überwachung durch Geheimdienste aber auch der Datenschnüffelei mancher Konzerne nicht so ohne weiteres ergeben wollen.

Alternative

Sailfish Secure soll eine europäische Alternative zu Android und anderen mobilen Betriebssystemen bilden, betont Jolla. Und zwar eine, die nicht nur offener sondern auch sicherer sein soll als die Konkurrenz. Zielgruppe sollen vor allem Regierungsstellen aber auch Unternehmen und Nutzer, die besonderen Wert auf ihre Privatsphäre legen, sein.

Kooperation

Zu diesem Zweck arbeitet man mit SSH Communications Security zusammen, so Jolla-Vorsitzender Antti Saarnio in einer Stellungnahme. Konkrete Details zur Umsetzung nennt das Unternehmen derzeit allerdings noch nicht.

Konkurrenz

Mit einem solchen Produkt würde Jolla in direkte Konkurrenz zu Silent Circle und dessen Blackphone treten, das ein auf Sicherheit und Privatsphäre optimiertes Android anbietet. Dies erklärt wohl auch den Hinweis auf die "europäische Alternative", operiert Silent Circle doch aus den USA. (red, derStandard.at, 2.3.2015)

Link

Jolla

  • Artikelbild
    grafik: jolla
Share if you care.