Sexismus: Großbritannien verbietet Werbeclip für Smartphone

2. März 2015, 11:46
61 Postings

Das "dünnste Smartphone der Welt" des Herstellers Kazam wurde fast ausschließlich durch den Körper eines Models beworben

Der Clip sei sexistisch, beleidigend und habe einen für das Produkt irrelevanten Inhalt: Mit dieser Begründung verbot die britische Werbekontrollbehörde eine Fernsehwerbung für das Smartphone "Kazam Tornado 348", das laut Hersteller "dünnste Smartphone der Welt". Der Grund für die Aufregung: Im Clip sieht man ein Model, das nur im BH Wäsche bügelt. Die vermeintlichen Vorzüge der gertenschlanken jungen Frauen sollen offenbar für das Smartphone stehen.

Verbot

Das Produkt selbst wird erst am Schluss aus der Bluse des Models gezogen, davor kommt es nicht vor. "Der Stil des Werbespots dient dazu, Frauen als Objekt darzustellen", wird die britische Behörde von Yahoo weiter zitiert. Sie war nach acht Zuseherbeschwerden aktiv geworden, Kazam darf den Clip nun nicht mehr verwenden. (fsc, derStandard.at, 2.3.2015)

Links:

Yahoo

Kazam

  • Das dünnste Smartphone der Welt wirbt nicht mit sich selbst, sondern einem Frauenkörper
    foto: kazam

    Das dünnste Smartphone der Welt wirbt nicht mit sich selbst, sondern einem Frauenkörper

Share if you care.