Lumia 640 (XL): Neue Microsoft-Smartphones für die Mittelklasse

2. März 2015, 10:19
21 Postings

Mit Quadcore-Prozessor von Qualcomm - Inklusive einem Jahr Office 365 - Ab 139 Euro

Eine sonderliche Überraschung war es nicht mehr, was Microsoft am Montagmorgen im Rahmen des Mobile World Congress zu verkünden hatte. Waren doch die Namen der beiden neuvorgestellten Smartphones schon am Vortag durchgesickert. Mit Lumia 640 und Lumia 640 XL will das Unternehmen seine Position in der Mittelklasse stärken.

Bildschirm

Die Geräte verstehen sich als Nachfolger von Lumia 630 / 635, und zwar mit zum Teil deutlich besserer Hardware. Statt 854 x 480 Pixel bietet das Display nun 1.280 x 720 Pixel, der Hauptspeicher wurde auf 1 GB verdoppelt. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 400 von Qualcomm zum Einsatz, dessen vier Kerne jeweils mit maximal 1,2 GHz getaktet werden. Ebenfalls neu sind diverse Sensoren - etwa zur automatischen Helligkeitsanpassung oder zur Schrittzählung.

Unterschiede

So weit zu den Gemeinsamkeiten, die beiden Modelle unterscheiden sich aber auch in zentralen Punkten, und da wäre zunächst vor allem die Größe zu nennen. Das Lumia 640 kann mit einem 5-Zoll-Bildschirm aufwarten, während das XL mit 5,7 Zoll deutlich umfangreicher ist. Geschützt wird der Bildschirm durch Gorilla Glass 3.

microsoft lumia
Das Vorstellungsvideo zum Lumia 640 XL.

Auch die Kamera unterscheidet sich, einmal sind es 8 Megapixel (Lumia 640), dann 13 Megapixel. Beide unterstützen 1080p-Videos, das Lumia 640 hat eine 1-Megapixel-Kamera an der Vorderseite, der große Bruder hingegen ein Modell mit 5 Megapixel.

Akku

Die größeren Abmessungen erlauben dem XL zudem einen stärkeren Akku: 3.000 mAh werden im Vergleich zu den 2.500 mAh des Lumia 640 geboten. Beides ist ein gehöriges Update zu Lumia 630/635, die mit 1.830 mAh auskommen mussten.

Vermischtes

Beide Geräte wird es in unterschiedlichen Ausführungen geben, das Lumia 640 etwa mit und ohne LTE sowie ein Modell mit zwei SIM-Slots. Die neuen Smartphones sollen von Haus aus mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert werden und später auf Windows 10 aktualisiert werden. Als Bonus gibt ein Terabyte Speicher bei OneDrive sowie ein auf ein Jahr begrenztes, kostenloses Abo von Office 365.

Verfügbarkeit

Das Lumia 640 soll um 139 Euro (3G Modell) bzw. 159 Euro (LTE Modell) vor Steuern und ohne Mobilfunkvertrag verkauft werden. Den Preis des Lumia 640 XL gibt Microsoft mit 189 Euro (3G) und 219 Euro (LTE) an. Das XL-Modell soll ab März in den Handel kommen, die kleinere Ausführung dann im April folgen. (red, derStandard.at, 2.3.2015)

  • Neuvorgestellt: Das Lumia 640...
    foto: microsoft

    Neuvorgestellt: Das Lumia 640...

  • ...und das Lumia 640 XL.
    foto: microsoft

    ...und das Lumia 640 XL.

Share if you care.