Polizei nahm in Hongkong 36 Demonstranten fest

2. März 2015, 06:24
1 Posting

Vorwurf des Waffenbesitzes und der Unruhestiftung

Hongkong - Bei Zusammenstößen mit der Polizei sind am Montag in Hongkong 36 Demonstranten festgenommen worden. Die 13- bis 74-Jährigen wurden nach Polizeiangaben unter anderem wegen Waffenbesitzes und Unruhestiftung in Gewahrsam genommen. Sie hatten eine Straße unweit der Grenze zwischen Hongkong und dem Rest von China blockiert und den Verkehr dadurch gestört.

Die Polizei setzte Pfefferspray gegen die insgesamt rund 400 Demonstranten ein. Der Protest richtete sich unter anderem gegen Einreisebestimmungen.

In Hongkong waren vergangenes Jahr Regierungskritiker monatelang auf die Straße gegangen. Sie hatten den Rücktritt von Verwaltungschef Leung Chun-ying verlangt. Außerdem protestierten sie dagegen, dass die Regierung in Peking bei der Wahl seines Nachfolgers 2017 nur im Vorhinein bestimmte Kandidaten zulassen will. (APA, 2.3.2015)

Share if you care.