IV startet Plakat-Kampagne gegen Vermögenssteuern vor ÖGB-Zentrale

1. März 2015, 12:41
75 Postings

Die Industriellenvereinigung will mit Plakaten über die Auswirkungen "aufklären"

Wien - Die Industriellenvereinigung platzt mit einer Kampagne in die Schlussphase der koalitionären Verhandlungen über die Steuerreform. Über die Auswirkungen von Vermögensteuern will die Industrie bundesweit mit Plakaten "aufklären", erklärte IV-Generalsekretär Christoph Neumayer in einer Aussendung.

"Der einfache wirtschaftliche Sachverstand warnt: Vermögensteuern gefährden die Gesundheit unserer Wirtschaft", meint Neumayer und warnt vor einem Verlust von Arbeitsplätzen. Bei der vorgeblichen Millionärssteuer handle es sich zudem in Wahrheit um eine massive Mittelstands- und Familiensteuer. Dabei sei die Belastungsgrenze für Menschen und Unternehmen längst erreicht.

Gestartet hat die IV ihre Plakatkampagne ausgerechnet vor der Zentrale des Österreichischen Gewerkschaftsbundes in Wien. "Vermögenssteuern gefährden die Gesundheit unserer Wirtschaft" ist auch dort zu lesen.

foto: industriellenvereinigung

(APA/red, derStandard.at, 1.3.2015)

Share if you care.