Dreijähriger fügt sich selbst tödliche Schusswunde zu

28. Februar 2015, 09:35
246 Postings

Kind schoss sich versehentlich in den Kopf

Washington - Ein Dreijähriger im US-Staat Texas hat sich Medienberichten zufolge selbst versehentlich in den Kopf geschossen. Das kleine Kind habe sich die Schusswunde zugefügt, als es mit seiner Mutter zu Hause in Houston war, berichtete der Nachrichtensender KPRC am Freitag (Ortszeit). Der schwerverletzte Bub sei mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht worden, wo er jedoch nicht gerettet werden konnte.

Der Sender berichtete unter Berufung auf Ermittler, es habe sich offenbar um einen tragischen Unfall gehandelt. "Ich denke, es ist furchtbar. Es ist furchtbar, wenn ein Kind erschossen wird", sagte eine Nachbarin KPRC. (APA, 28.2.2015)

Share if you care.