Frühlingsbeginn und partielle Sonnenfinsternis am 20.

28. Februar 2015, 11:05
2 Postings

Der Totalitätspfad der Finsternis verläuft in der Polarregion um Grönland bis zum Nordpol

Der lichte Tag wächst rasch, von 11h1' am 1. auf 12h47' am 31. Die Dämmerung dauert 1h8'. Am 20. um 23h45 erreicht die Sonne den Anfang des Tierkreiszwölftels Widder, Tagundnachtgleiche - Frühlingsbeginn.

Der Mond wird am 5. voll, und am 13. tritt das Letzte Viertel ein. Die Altlichtsichel steht am 18. tief in der Morgendämmerung im OSO. Der Neumond am 20. ist mit einer totalen, bei uns partiellen Sonnenfinsternis verbunden: Der Mond berührt für Wien um 9h37 den rechten Sonnenrand, deckt um 10h46 maximal 70 % des Sonnendurchmessers ab und verlässt um 11h57 den linken oberen Sonnenrand. (Blendschutz nicht vergessen!) Die Neulichtsichel steht am 21. in der Abenddämmerung im W und am 27. ist Erstes Viertel.

Merkur bleibt unsichtbar. Venus steht abends hoch im W, Mars finden wir am Abend nahe Venus. Jupiter leuchtet abends hoch zwischen OSO und SSO. Saturn steht um 2h tief im SO und steigt etwas.

Sternenhimmel: Die Karte gilt für den 1. um 21h16 und für den 26. um 19h37 MEZ. Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg, Wien 23: Sa 14. 18h45: Sternabend mit Mond, Venus, Mars, Jupiter. Fr 20.: 9h Sonderführung Sonnenfinsternis. Näheres Tel. 01/889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke, DER STANDARD, 28.2.2015)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.