Stadt Salzburg erzielt erneut Budget-Überschuss

27. Februar 2015, 17:51
12 Postings

Schulden abgebaut und 120 Millionen Euro Rücklagen

Salzburg - Heinz Schaden (SPÖ) tritt als Bürgermeister seit Jahren ganz entspannt bei Rechnungsabschlüssen des Stadthaushalts auf. Verständlich, denn die Stadt Salzburg konnte zum fünften Mal in Folge das Haushaltsjahr mit einem Überschuss abschließen.

2014 hat die Stadt eine Million Euro Überschuss erwirtschaftet. Der Schuldenstand konnte von 145 Millionen auf 133 Millionen Euro weiter reduziert werden, gleichzeitig hat die Mozartstadt bereits 120 Millionen Euro an Rücklagen. Das Geld auf der hohen Kante soll für den lang ersehnten Bau des Hallenbades oder die Erneuerung von Seniorenheime eingesetzt werden. Obwohl die Finanzlage der Stadt tendenziell immer besser werde, bleibe "Vorsicht die Mutter der budgetären Porzellankiste" , betont Schaden. Sorgen bereiten dem Bürgermeister die schlechten Wirtschaftsprognosen. Ein Abweichen vom sparsamen Kurs komme deshalb für ihn nicht infrage.

Innsbruck Spitzenreiter

Um die soliden Finanzen der Stadt zu verdeutlichen, stellte das Kontrollamt einen Vergleich mit dem Durchschnitt der sieben übrigen Städte über 50.000 Einwohner (außer Wien) an. Salzburg schneide bei vielen Kennzahlen überdurchschnittlich gut ab. Beim Überschuss in der laufenden Gebarung pro Einwohner erzielt die Stadt mit einem Plus von 323 Euro bereits mehr als das dreifache als der Städteschnitt. "Die einzige Stadt, die noch besser dasteht als Salzburg, ist weiterhin Innsbruck. Aber wir nähern uns an", sagt Finanzdirektor Axel Maurer. (ruep, DER STANDARD, 28.2.2015)

Share if you care.