Google hebt Porno-Bann auf Blogger wieder auf

27. Februar 2015, 12:42
8 Postings

Unternehmen wollte sexuell explizite Inhalte verbieten

Nachdem Google erst vor wenigen Tage bekannt gegeben hat, dass sexuell explizite Inhalte auf seiner Plattform Blogger verbannt werden, ist das Unternehmen nun zurückgerudert. Jessica Pelegio, Social Product Support Managerin bei Google, hat bekannt gegeben, dass stattdessen nur die Maßnahmen gegen kommerzielle Pornografie verschärft werden sollen.

Nutzerfeedback

Das Unternehmen habe sich aufgrund des zahlreichen Feedbacks der Nutzer gegen das Verbot entschieden. Die Änderungen hätten rückwirkend auch für bereits veröffentlichte Beiträge gegolten, was besonders viele Nutzer besonders verärgert habe. Zahlreiche User würden sexuell explizite Inhalte auch als Ausdrucksmöglichkeit posten, schreibt Pelegio.

Wie bisher sollten Nutzer entsprechende Postings zur Warnung als "Adult Content" markieren. (red, derStandard.at, 27.2.2015)

  • Google verbietet sexuell explizite Inhalte auf Blogger doch nicht.
    foto: apa/dpa

    Google verbietet sexuell explizite Inhalte auf Blogger doch nicht.

Share if you care.