Solarflugzeug steht für erste Weltumrundung bereit

Ansichtssache4. März 2015, 12:26
21 Postings

Wien - Nach einigen Verzögerungen wegen ungünstiger Wetterverhältnisse soll es nun am Sonntag so weit sein: Dann soll das Solarflugzeug "Solar Impulse 2" der Schweizer Bertrand Piccard und Andre Borschberg von Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten aus erstmals eine Weltumrundung versuchen.

foto: reuters/solar impulse/revillard/rezo.ch

Das Solarflugzeug ist den Angaben der Projektbetreiber zufolge das erste, das Tag und Nacht ohne einen Tropfen Treibstoff fliegen kann. Der Flug wird aber nicht durchgehend, sondern in Etappen durchgeführt. Insgesamt sind 25 Flugtage innerhalb von fünf Monaten geplant. So sollen rund 35.000 Kilometer mit einer Geschwindigkeit von 50 bis 100 km/h zurückgelegt werden. Ende Juli oder Anfang August ist man - wenn alles klappt - wieder in Abu Dhabi retour.

1
foto: reuters/solar impulse/revillard/rezo.ch

Die Initiatoren wollen damit zeigen, "wie Innovationsgeist und saubere Technologien die Welt verändern können" und Regierungen bei der Umsetzung von ehrgeizigen energiepolitischen Maßnahmen unterstützen. Diese Botschaft soll auch bei den Zwischenlandungen verbreitet werden. Insgesamt arbeitet das Team seit rund zwölf Jahren auf den Start hin.

2
foto: reuters/solar impulse/revillard/rezo.ch

Highlight soll ein fünf Tage und Nächte dauernder Flug über den pazifischen Ozean sein. "Solar Impulse 2" sei ein "fliegendes Technologielabor mit quasi unbegrenzter Autonomie", so Borschberg. Das einsitzige Karbonfaser-Flugzeug ist mit mehr als 17.000 Solarzellen ausgestattet, wiegt nur rund 2.300 Kilogramm und hat eine Spannweite von 72 Metern - es überflügelt damit einen Jumbo-Jet. Untertags laden sich die 633 Kilogramm schweren Lithium-Batterien ausreichend auf, um bis zum nächsten Sonnenaufgang weiterfliegen zu können.

3
foto: reuters/solar impulse/revillard/rezo.ch

Mit der ersten "Solar Impulse" wurde 2013 die USA überquert. Im Jahr 2010 hatte der Flieger seinen ersten 26-stündigen Flug ohne Zwischenstopp absolviert. Das war der Beweis, dass das Flugzeug tagsüber genügend Energie speichern kann, um nachts weiterzufliegen. (APA/red, derStandard.at, 4. 3. 2015)

Link
Projekt Solar Impulse

4
Share if you care.