Alibaba soll "Alipay" an Börse bringen wollen

27. Februar 2015, 06:34
posten

Der chinesische Onlinehändler erhofft sich dadurch bis zu vier Milliarden Dollar. In zwei Jahren könnte es so weit sein

Shanghai - Die Finanzdienstleistungssparte des chinesischen Online-Händlers Alibaba will einem Bericht zufolge 2017 durch den Verkauf von Aktien bis zu vier Milliarden Dollar (3,5 Milliarden Euro) einnehmen. Ant Financial mit dem in der Volksrepublik weit verbreiteten Zahlungsverkehrsabwickler Alipay kommt laut staatlicher Zeitung "Shanghai Securities News" derzeit auf einen Unternehmenswert von 35 bis 40 Milliarden Dollar.

Der Börsengang dürfte in China über die Bühne gehen. Die Anteilsscheine sollten an Investoren und Firmen gehen, die die Unterstützung der chinesischen Regierung hätten.

Das Unternehmen war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Ant Financial gilt wegen hoher Wachstumsraten als Kronjuwel des Amazon-Rivalen.

Alibaba hat im September in den USA selbst den größten Börsengang aller Zeiten aufs Parkett gelegt. 25 Milliarden Dollar wurden dabei erlöst. (APA, 27.2.2015)

  • Alibaba könnte bald mit dem nächsten Börsengang in die Schlagzeilen kommen. Der chinesische Online-Händler plant anscheinend, seinen Finanzdienstleister an die Börse zu bringen.
    foto: reuters/lang

    Alibaba könnte bald mit dem nächsten Börsengang in die Schlagzeilen kommen. Der chinesische Online-Händler plant anscheinend, seinen Finanzdienstleister an die Börse zu bringen.

Share if you care.