Dachverband der Bodenwissenschaften verlegt Sitz nach Wien

26. Februar 2015, 15:20
3 Postings

Internationale Vereinigung der Bodenwissenschaften eröffnet permanentes Sekretariat in Österreich

Wien - Die Internationale Vereinigung der Bodenwissenschaften (IUSS), die internationale Dachorganisation nationaler bodenkundlicher Gesellschaften mit mehr als 50.000 Mitgliedern aus 70 Staaten, verlegt ihren permanenten Sitz von den USA nach Wien. Das IUSS-Sekretariat werde vom Netzwerk "b5 Corporate Soil Competence" übernommen, in dem österreichische Forschungseinrichtungen kooperieren, teilte das Umweltbundesamt mit.

"Die Übertragung des Sekretariats an das b5 Netzwerk ist eine große Anerkennung für die Kompetenz unserer Forschung. Wir sind nun Drehscheibe und Anlaufstelle für die internationalen Bodenwissenschaften", erklärte IUSS-Sekretär Sigbert Huber, Leiter der Boden-Abteilung im Umweltbundesamt.

Neben diesem sind auch die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, das Bundesamt für Wasserwirtschaft, das Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft und die Universität für Bodenkultur beteiligt. (APA, 26.2.2015)

Share if you care.