"Krone" startet in Vorarlberg "s'Magazin usm Ländle"

26. Februar 2015, 12:19
8 Postings

Beilage der Sonntags-"Krone" ab 1. März

Wien - Die "Kronen Zeitung" nimmt einen neuen Anlauf, um im großen Revier von Russmedia zu wildern. Als Beilage der Sonntags-"Krone" startet das Kleinformat ab 1. März die Beilage "s'Magazin ums Ländle" - derStandard.at berichtete bereits über die Pläne.

In einer Aussendung verspricht die "Krone" "exklusive Reportagen, berührende Porträts besonderer Menschen, Kolumnen von prominenten Vorarlberger Künstlern und große Interviews mit großen Vorarlbergern". Lässt man die "thematische Bereicherung" der Vorarlberger, die versprochen wird, außer Acht, dann geht es in erster Linie um den Werbemarkt und Reichweite.

Gerhard Riedler, Geschäftsführer Mediaprint, lässt sich so zitieren: "Wir haben uns für den Launch eines regionalen Sonntags-Magazins entschieden, weil wir davon ausgehen, dass der Werbemarkt in Vorarlberg einen Zweiten verträgt und der Leser einen Zweiten verdient."

Die Auflage beträgt 25.000 Exemplare. Im westlichsten Bundesland Österreichs versuchte die "Krone" schon oft, Terrain zu gewinnen, biss sich aber immer an Russmedia und den dominierenden "Vorarlberger Nachrichten" die Zähne aus. Laut der Mediaanalyse 2013/14 wurde der "Kronen Zeitung" in Vorarlberg nur eine Reichweite von 5 Prozent bescheinigt, der STANDARD kommt auf 4,1 Prozent. Der Marktführer "Vorarlberger Nachrichten" erreicht 52,5 Prozent. (red, derStandard.at, 26.2.2015)

  • "Krone" noch bunter nennt sich in Vorarlberg "s'Magazin usm Ländle".
    foto: krone

    "Krone" noch bunter nennt sich in Vorarlberg "s'Magazin usm Ländle".

Share if you care.