Google: "Android Pay" soll im Mai kommen

26. Februar 2015, 11:43
5 Postings

Neues API soll Integration von Bezahloptionen in eigene Apps erleichtern

Mit Android Pay will Google schon bald ein neues Bezahl-API für sein mobiles Betriebssystem anbieten, dies berichtet Arstechnica in Berufung auf mit der Angelegenheit betraute Personen.

Möglichkeiten

Android Pay soll dabei nicht nur für In-App-Käufe sondern auch für das Bezahlen mit dem Smartphone in Geschäften zum Einsatz kommen. Mittels der Host Card Emulation (HCE) sollen Apps so auch auf den NFC-Chip eines Smartphones zur Abwicklung des Bezahlvorgangs zurückgreifen können.

Offen

Die erwähnte Funktionalität erinnert stark an das, was Google schon jetzt mit seiner "Wallet" ermöglicht. Android Pay soll allerdings von Grund auf für das mobile Betriebssystem neu gestaltet worden sein. Zudem soll Android Pay ein offenes API darstellen, im Gegensatz zu Wallet müssen also Drittentwickler Einkäufe nicht über Google abwickeln - auch wenn das natürlich weiter eine Option bleiben soll.

Vergleiche

Android Pay erinnert damit stark an Apple Pay, das seit seinem Start im Oktober 2014 wesentlich mehr Unterstützung durch andere Unternehmen erfahren hat, als es Google Wallet je gelungen ist. Unklar bleibt dabei, was dies für die Zukunft von Google Wallet und im spezifischen dessen verwandte APIs bedeutet.

Hintergrund

Erst vor kurzem hatte Google die Übernahme von SoftCard-Technologie angekündigt, um die Möglichkeiten von Google Wallet zu erweitern. Weitere Informationen rund um die Bezahldienste sowie den offiziellen Launch von Android Pay soll es Ende Mai im Rahmen der Google I/O geben. (red, derStandard.at, 26.2.2015)

  • Artikelbild
    foto: paul sakuma / ap
Share if you care.