Erste Anti-Cheat-Hardware sagt Game-Betrügern den Kampf an

25. Februar 2015, 12:28
138 Postings

Prototyp bereits im Einsatz - Erkennt Aimbots

Immer wieder erschüttern Betrugsfälle die E-Sport-Szene und auch bei Hobby-Multiplayer-Matches stören so genannte Cheater das Spielerlebnis. Mit Hilfe ausgefeilter Software können Spieler beispielsweise in Shootern wie auf magische Weise genauer und schneller Zielen. Mit dem freien Auge sind derartige Tricks nur schwer zu erkennen. Anti-Cheat-Programme versuchen deshalb diese so genannten Aimbots zu erkennen und Betrügereien zu unterbinden. Mit mäßigem Erfolg, denn wie beim realen Doping verhält es sich auch hier wie bei einem Katz-und-Maus-Spiel.

Eine neue Hardware namens Game:ref soll Cheatern nun einen Riegel vorschieben.

Digitaler Schiedsrichter

Das System des Entwicklers David Titarenco wird der Beschreibung nach zwischen Maus und Computer geschaltet und vergleicht die Bewegungen des Eingabegeräts mit den tatsächlichen Bewegungen der Spielfigur auf dem Bildschirm. Kommt es zu einer Abweichung, wird der Betrug aufgedeckt. Der erste Prototyp von Gameref ist bereits im Einsatz. Wenngleich bislang nur die oben genannten Aimbots erkannt werden, werde das System flexibel anpassbar sein. Gameref basiert auf der Open-Source-Plattform Arduino und soll daher auch künftig gut erweiterbar und kostengünstig bleiben.

narutard0225
Video: Wie Aimbots funktionieren

Für E-Sportler und Hobby-Zocker

Titarenco hofft, seine Erfindung auch mit Hilfe einer kommenden Kickstarter-Kampagne zu einem kommerziellen Produkt ausbauen zu können. In erster Linie sollen E-Sport-Turniere und LAN-Veranstalter angesprochen werden. Danach wolle der Entwickler seinen Hardware-Schiedsrichter aber auch Konsumenten zur Verfügung stellen. Angepeilt wird eine Preisspanne von 50 bis 70 US-Dollar. (zw, derStandard.at, 25.2.2015)

  • Gameref wird zwischen Maus und Computer geschaltet und vergleicht die Bewegungen des Eingabegeräts mit den tatsächlichen Bewegungen der Spielfigur auf dem Bildschirm.
    foto: gameref

    Gameref wird zwischen Maus und Computer geschaltet und vergleicht die Bewegungen des Eingabegeräts mit den tatsächlichen Bewegungen der Spielfigur auf dem Bildschirm.

Share if you care.