Rezept für selbstgemachtes Toastbrot

Ansichtssache4. März 2015, 17:41
114 Postings

Innen flauschig, außen kross - so schmeckt selbstgebackener Toast. Er ist einfach herzustellen und braucht nur etwas Zeit um das richtige Volumen zu erreichen. Mit Butter und Marmelade oder Schinken und Käse perfekt für das Sonntagsfrühstück

foto: helga gartner

Zutaten für eine Kastenform 30 x 11 cm:

215 g Weizenmehl Type 1050
220 g Weizenmehl Type 550
285 g Wasser (lauwarm)
4 g Zucker
9 g Butter
3 g Ahornsirup
10 g Salz
7 g frische Germ

1
foto: helga gartner

Alle Zutaten 5 Minuten auf der kleinsten Stufe der Küchenmaschine kneten.

2
foto: helga gartner

Weitere 15 - 20 Minuten auf der nächsthöheren Stufe kneten, bis der Teig straff und glatt ist und sich von der Schüssel löst.

3
foto: helga gartner

Die Schüssel mit einer Frischhaltefolie abdecken, dabei genügend Platz berücksichtigen, den der Teig braucht um sich auszudehnen. An einen warmen, zugfreien Ort gehen lassen.

4
foto: helga gartner

Nach einer Stunde den Teig dehnen und einmal die Kanten nach innen falten.

Wieder in die Schüssel legen und abgedeckt nochmals eine Stunde gehen lassen.

5
foto: helga gartner

Eine Kastenform (30 x 11 cm) mit Backpapier auskleiden.

6
foto: helga gartner

Den Teig zu einer Rolle formen und in vier gleich große Stücke teilen.

7
foto: helga gartner

Diese, mit den Schnittkanten an die Längsseite, nebeneinander in die Kastenform legen.

8
foto: helga gartner

Mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals ca. 1 1/2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Mindestens eine Stunde vorher das Backrohr auf 250oC vorheizen.

Für den nötigen Dampf eine flache Schüssel mit Wasser ins Rohr stellen, oder das Backrohr kurz vorm Backen mit einer Sprühflasche befeuchten.

9
foto: helga gartner

Nachdem der Teig im Rohr ist, die Temperatur langsam auf 200oC reduzieren und ca. 40 Minuten backen.

Das Toastbrot gleich nach dem Backen aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

10
foto: helga gartner

Sobald das Brot kalt ist kann es in Scheiben geschnitten und getoastet werden.

11
foto: helga gartner

Großzügig mit Butter und Marmelade bestrichen schmeckt es hervorragend zum Frühstück.

Wir wünschen gutes Gelingen!

(Helga Gartner, derStandard.at, 4.3.2015)

>>> Das Rezept zum Ausdrucken

Viele weitere Brotrezepte und Tipps zum Brotbacken gibt es auf www.ploetzblog.de

>> Rezept für selbstgemachtes Knuspermüsli

12
Share if you care.