Berliner Flughafen Tegel soll Wohngebiet werden

24. Februar 2015, 09:38
56 Postings

Senatsplan beinhaltet auch mögliches Olympisches Dorf

Das Gelände des Berliner Flughafens Tegel soll nach der geplanten Schließung tausenden Menschen neuen Wohnraum bieten. Der ständig steigende Wohnungsbedarf in der deutschen Hauptstadt mache diesen Schritt nötig, so Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) am Montag in Berlin. Sollten die Olympischen Spiele 2024 in Berlin stattfinden, würden in Tegel zunächst Sportler-Wohnungen gebaut.

5.000 Wohnungen

Auf der Hälfte der rund 480 Hektar großen Flughafenfläche sollen - mit oder ohne Olympia - auf jeden Fall 5.000 Wohnungen entstehen. Diese würden je zur Hälfte von der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft und von privaten Bauherren errichtet, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt mitteilte. (APA, 24.2.2015)

  • Tausende Menschen sollen dort leben, wo heute noch Flughafenbetrieb herrscht.
    foto: dpa/jörg carstensen

    Tausende Menschen sollen dort leben, wo heute noch Flughafenbetrieb herrscht.

Share if you care.