GNOME 3.16: Erste Beta mit zentralen Verbesserungen

23. Februar 2015, 13:38
23 Postings

Neu gestaltetes Benachrichtigungssystem, überarbeiteter Look, verbesserte Wayland-Unterstützung

Bereits in wenigen Wochen soll es wieder so weit sein: Mit GNOME 3.16 will das Projekt hinter dem Linux-Desktop eine neue Generation seiner Software zum Download bereitstellen. Mit der ersten Beta gibt es nun eine neue Testversion, die bereits einen recht vollständigen Blick auf die geplanten Neuerungen bietet.

Neues

Und dabei zeigt sich: Es gibt wieder eine Reihe von sichtbaren Änderungen in der Software. So wurde der grafische Auftritt der GNOME Shell überarbeitet, wobei nun neben dem dominierenden Schwarz zunehmend auch zu Grautönen gegriffen wird.

GNOME3ification

Auch der Dateimanager Nautilus erhält weiteren optischen Feinschliff, deutlich sichtbar wird dies etwa dadurch, dass die Icons von Haus aus nun wesentlich größer sind. Und mit dem Bilderanzeiger eog wurde eines der letzten GNOME-Desktop-Programme anhand der Designprinzpien von GNOME 3 umgestaltet.

Benachrichtigungen

Die wichtigste funktionelle Änderung ist wohl das neugestaltete Benachrichtigungssystem. Notifications landen nun neben den aktuellen Kalendereinträgen, sollen über das Top-Panel also jetzt leichter als bisher zu erreichen sein. Auch werden neu eingehende Nachrichten jetzt rechts oben an statt wie bisher unten dargestellt.

Wayland

Zudem schreiten die Portierungsarbeiten in Richtung Wayland weiter voran. So wird nun der Login-Manager GDM von Haus aus mit Wayland betrieben - und nicht mehr wie bisher mit X.org. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Codecs über die GNOME-eigene Softwarezentrale zu installieren.

Download

GNOME 3.15.90 steht in Form des Source Codes der Einzelpakete zur Verfügung. Zudem sind die Pakete bereits in das ebenfalls in Entwicklung befindliche Fedora 22 eingeflossen. Offizieller Release-Termin für GNOME 3.16 ist der 25. März. (apo, derStandard.at, 23.2.2015)

  • GNOME 3.16 bringt einen leicht veränderten Look für die GNOME Shell.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    GNOME 3.16 bringt einen leicht veränderten Look für die GNOME Shell.

  • Auch das Benachrichtigungssystem wurde neugestaltet, der Dateimanager Nautilus zudem angepasst.
    screenshot: andreas proschofsky / derstandard.at

    Auch das Benachrichtigungssystem wurde neugestaltet, der Dateimanager Nautilus zudem angepasst.

Share if you care.