Nhut La Hong will sich privat entschulden

23. Februar 2015, 13:08
16 Postings

21 Gläubiger meldeten Forderungen von fast 878.000 Euro bei dem Wiener Promi-Schneider an

Wien - Der Wiener Promi-Modedesigner Nhut La Hong will sich privat entschulden. Im Schuldenregulierungsverfahren (Privatkonkurs) hat am Montag in Wien eine Prüfungstagsatzung stattgefunden. 21 Gläubiger haben bisher Forderungen von fast 878.000 Euro angemeldet. Davon wurden mehr als 612.200 Euro anerkannt, der Rest wurde vom Insolvenzverwalter bestritten.

"Herr La Hong ist seit September letzten Jahres unselbstständig als Schneider beschäftigt und strebt eine Entschuldung mittels Zahlungsplan an", teilte der Kreditschutzverband AKV mit. Der Termin zur Abstimmung über den Zahlungsplan sei noch nicht bekannt.

Die Designerfirmen des austro-vietnamesischen Modeschöpfers La Hong rutschten im Mai 2014 in die Pleite. Im Dezember 2011 war dem Schneider das Atelier in der Wiener Kärntner Straße abgebrannt, im Juli 2012 und im November 2013 kam es zu Wasserschäden.

Für die beiden Gesellschaften La Hong GmbH und Nhut La Hong Design GmbH laufen die Konkursverfahren noch, hieß es beim AKV. (APA, 23.2.2015)

Share if you care.