Haider-Maurer erreicht Höhepunkt

23. Februar 2015, 11:38
79 Postings

Österreicher sprang um 17 Ränge auf Position 57, nur 10 Plätze hinter Thiem

London - Das vorzeitige Aus in Rio de Janeiro hat Titelverteidiger Rafael Nadal in der Weltrangliste den dritten Rang gekostet. Andy Murray hat den Spanier im neuesten ATP-Ranking überholt. Wieder einmal in die Top 10 zurückgekehrt ist der Bulgare Grigor Dimitrow als Zehnter.

Aus österreichischer Sicht hat Rio-Halbfinalist Andreas Haider-Maurer den erwarteten Sprung nach oben gemacht. Der 27-jährige Niederösterreicher verbesserte sich um 17 Ränge auf Platz 57 und liegt nur noch 10 Positionen bzw. 104 Punkte hinter Österreichs Nummer eins, Dominic Thiem. Dritter ÖTV-Mann in den Top 100 ist Jürgen Melzer als 86.

Haider-Maurer spielt unmittelbar vor dem Davis-Cup-Trip des ÖTV-Teams nach Schweden diese Woche noch in Acapulco. Er trifft zum Auftakt auf den Niederländer Robin Haase.

Bei den Damen gibt es auch eine neue Nummer drei, denn Simona Halep überholte wieder Petra Kvitova. Aus rot-weiß-roter Sicht sieht es da allerdings immer schlechter aus: Patricia Mayr-Achleitner verlor 10 Ränge und ist 136., Tamira Paszek ist nicht einmal mehr in den Top 150 (153.). (APA, 23.2.2015)

Share if you care.