Schauspielerin Nicole Heesters mit Goldtopas geehrt

23. Februar 2015, 10:25
posten

Älteste Auszeichnung für Schauspielerinnen im deutschsprachigen Theater

Düsseldorf - Die Schauspielerin Nicole Heesters (78) ist für ihre herausragenden Bühnenleistungen am Sonntag in Düsseldorf mit dem renommierten Louise-Dumont-Goldtopas geehrt worden. Die seit 1932 vergebene älteste Auszeichnung für Schauspielerinnen im deutschsprachigen Theater wird auf Lebenszeit vergeben.

Die in Potsdam geborene zweite Tochter von Johannes Heesters folgt als Goldtopas-Trägerin auf die 2012 gestorbene Maria Becker vom Zürcher Schauspielhaus. Heesters sei "eine der profiliertesten Theaterschauspielerinnen", hatte die Jury befunden. Ihre Charakterdarstellungen seien geprägt von großer Ausstrahlung, Intensität und hohem Intellekt. Heesters, die an vielen großen Bühnen gespielt hat und spielt, ist die fünfte Künstlerin, die den Goldtopas erhält.

Seit über 70 Jahren auf der Bühne

Heesters, die als Grande Dame des deutschen Theaters gilt, stand im Laufe ihrer mehr als 50-jährigen Karriere in fast allen großen Frauenrollen auf der Bühne. Ausgebildet am Max-Reinhardt-Seminar in Wien arbeitete mit Regisseuren wie Peter Zadek und Peter Stein zusammen. Von 1958 bis 1971 gehörte sie zum Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses. Boy Gobert holte die Schauspielerin 1972 an das Hamburger Thalia-Theater, 1980 wechselte sie mit ihm nach Berlin.

1978 ging Heesters als erste Kommissarin in der ARD-Reihe "Tatort" auf Verbrecherjagd - ohne Dienstwaffe. Über sich selbst sagt Heesters: "Ich gelte als harsch und streng. Das mag oft stimmen." Von der "lustigen Gaudiwelt im Fernsehen" halte sie nicht viel. Heesters liebt anspruchsvolle Rollen. (APA, 23.2.2015)

Share if you care.