Ingolstadt gibt Punkte ab

20. Februar 2015, 22:34
posten

1:1 gegen Tabellen-16. Aalen - Özcan verschuldete Elfmeter

Aalen - Der FC Ingolstadt ist in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga etwas außer Tritt gekommen. Nach der 1:3-Niederlage vergangene Woche gegen den SV Sandhausen gab es für die Schützlinge von Chefcoach Ralph Hasenhüttl auch am Freitag zum Auftakt der 22. Runde im Duell mit dem VfR Aalen keinen vollen Erfolg. Beim Auswärts-1:1 gelang Matthew Leckie erst in der 77. Minute der verdiente Ausgleich.

"Mir hat gefallen, dass die Mannschaft nach dem 0:1 das Herz in beide Händen genommen hat und eine Reaktion gezeigt hat, die eines Tabellenführers würdig war", sagte Hasenhüttl nach der Partie an seiner früheren Wirkungsstätte. ÖFB-Teamgoalie Ramazan Özcan verschuldete kurz nach der Pause einen, allerdings doch ein wenig umstrittenen, Elfmeter, kam zu ungestüm aus dem Tor und brachte den Ex-Altacher Orhan Ademi zu Fall.

"Ich war auch am Ball", so Özcan, der die Entscheidung nicht verstand. Jürgen Gjasula (56.) ließ sich die Chance vom Punkt nicht entgehen, für den Tabellen-16. war es ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf. Genauso wie Özcan spielte auch Lukas Hinterseer beim Liga-Spitzenreiter durch.

Ingolstadt hat sechs Punkte Vorsprung auf den 1. FC Kaiserslautern, der erst am Sonntag beim FSV Frankfurt gastiert, und auf den schon 13 Spiele ungeschlagenen Aufsteiger SV Darmstadt, der beim FC Erzgebirge Aue 1:0 gewann. Keinen Sieger und kein Tor gab es im Österreicher-Duell SpVgg Greuther Fürth gegen SV Sandhausen. Robert Zulj spielte bei Fürth, das seit 3. Oktober 2014 auf einen Heimsieg wartet, bis zur 82. Minute, bei Sandhausen kam nur Stefan Kulovits zum Zug. (APA, 20.2.2015)

Share if you care.