Häufigste nichtdeutsche Umgangssprache von Schülern

Infografik22. Februar 2015, 09:00
423 Postings

Der heutige Tag der Muttersprache ist eine gute Sache, weil laut UNESCO die Hälfte aller Sprachen vom Aussterben bedroht ist. In Österreich sprechen 98 Prozent aller Staatsbürger (88 Prozent der Bevölkerung) Deutsch als Muttersprache. Grund genug, sich die Verteilung der "häufigsten nichtdeutschen Umgangssprache" von Schülerinnen und Schülern in Österreich anzuschauen. Das Rennen ist knapp - zwischen Bosnisch/Kroatisch/ Serbisch (rund 65.000 Schüler) und Türkisch (60.000), führend vor allem im Westen, in Wien auch in Favoriten (Höchstwertung mit 20,9 Prozent), Simmering und Brigittenau. Auf derKarte kaum augenscheinlich, weil nur dreimal an erster Stelle: Albanisch ist die dritthäufigste nichtdeutsche Umgangssprache von Schülern in Österreich. Nicht ersichtlich, weil in keinem Bezirk herausragend: Arabisch, Platz fünf.

UPDATE 23.2.2015: In der Grafik war ursprünglich eine falsche Datenquelle angegeben, die Daten zur Umgangssprache von Schülern kommen von der Statistik Austria, nicht von der Wirtschaftskammer.

Share if you care.