E-Mail-App Inbox für Tablets und weitere Browser verfügbar

20. Februar 2015, 10:54
3 Postings

Läuft nun auch unter Firefox und Safari

Mit Inbox hat Google vor einiger Zeit eine neue E-Mail-App gelauncht, mit der die digitale, schriftliche Kommunikation schneller verwaltet werden soll. Das Tool stieß auf reges Interesse, war aber zuerst nur für Smartphones optimiert und am Desktop nur mit Googles eigenem Chrome-Browser nutzbar. Das wurde nun geändert.

Für iPad, Firefox und Safari

Auf Android unterstützt Inbox nun auch Tablets mit entsprechend angepasstem Layout. Auch für Apples iPad ist die Software jetzt verfügbar. Der Browser-Support wurde ebenfalls ausgeweitet. Die Posteingangspflege läuft nun auch auf Safari und Mozilla Firefox, wie Google in einem Blogeintrag berichtet.

Öffentlich zugänglich ist Inbox allerdings noch nicht. Wer die E-Mail-App nutzen möchte, benötigt entweder einen Invite durch einen Freund, der bereits Zugang hat, oder kann per E-Mail an inbox@google.com eine Einladung anfordern. Derzeit kann Inbox außerdem nur Gmail-Konten verwalten. (gpi, derStandard.at, 20.02.2015)

  • Inbox läuft nun auch auf zwei weiteren Browsern, ist aber nach wie vor nur per Einladung zugänglich.
    foto: derstandard.at/proschofsky

    Inbox läuft nun auch auf zwei weiteren Browsern, ist aber nach wie vor nur per Einladung zugänglich.

Share if you care.