Telecom Italia schluckt börsennotierte Medientochter

19. Februar 2015, 18:53
posten

TI Media wird von Mailänder Börse genommen

Der Aufsichtsrat der ehemaligen Telekom-Austria-Großaktionärin Telecom Italia hat am Donnerstag die Eingliederung der Medientochter Telecom Italia Media (TIMedia) beschlossen. Im Zuge der Operation soll die Gesellschaft von der Mailänder Börse genommen werden, an der sie seit zwölf Jahren notierte, teilte das Board mit. Dies soll bis zum dritten Quartal 2015 über die Bühne gehen.

Für Mutterkonzern an Relevanz verloren

Telecom Italia hält eine 78-prozentige Beteiligung an TI Media. Der Beschluss, die Tochter zu schlucken, wurde vom Aufsichtsrat gefasst, nachdem TI Media in den vergangenen Jahren mehrere Assets, darunter die TV-Gruppe La7 und die Nachrichtenagentur TMNews, veräußert und für den Mutterkonzern immer mehr an Relevanz verloren hat. Dank dieser Aktion erhofft sich die Telecom Italia beträchtliche Ersparnisse. (APA, 19.2.2015)

Share if you care.