Ehrengrab in Salzburg für sechs ermordete Widerstandskämpfer

19. Februar 2015, 14:05
12 Postings

Einstimmiger Beschluss im Kultur- und Altstadtausschuss der Stadt

Salzburg - Der Kultur- und Altstadtausschuss der Stadt Salzburg hat am Donnerstag einstimmig beschlossen, für sechs während des NS-Regimes als Widerstandskämpfer hingerichtete Salzburger ein Ehrengrab zu errichten. Die Ermordeten waren Mitglieder des kommunistischen Widerstands und wurden zwischen April und Juli 1943 in München-Stadelheim hingerichtet.

Die bestehende Grabstätte, die der KZ-Verband Salzburg für die Ermordeten Anfang der 1950er-Jahre am Kommunalfriedhof errichtet hat, wird laut Informationen der Stadt anlässlich der Gedenkfeiern zum Ende des Zweiten Weltkriegs im Mai 2015 offiziell zum Ehrengrab erklärt. (APA, 19.2.2015)

Share if you care.