Jamie Oliver: Website gehackt

19. Februar 2015, 11:11
5 Postings

Zwischen Kochrezepten versteckte sich ein Schadprogramm

Die Website des britischen Starkochs Jamie Oliver ist gehackt worden. IT-Forscher des "Websense Security Lab" berichten, dass ein Schadprogramm die Seite infiltriert habe. Pro Monat besuchen mehrere Millionen Nutzer die Website, auf der Kochrezepte zur Verfügung gestellt werden. Einige Besucher könnten nun mit einem schädlichen Programm infiziert worden sein, berichtet TheRegister.

"Gut versteckt"

Dabei bleibt unklar, wie lange die Malware auf der Seite aktiv war. Laut dem IT-Forscher Jerome Segura sei das Schadprogramm "sorgfältig und gut versteckt worden", wenngleich einige Antiviren-Programme beim Besuch der Website Alarm geschlagen haben. Jamie Olivers Team gab in einem Statement an, dass die Website nun wieder sicher sei. Ihnen seien nur eine "wenige geschädigte Nutzer" bekannt. Wer sich infiziert habe, solle Kontakt mit dem Team hinter der Website aufnehmen. (fsc, derStandard.at, 19.2.2015)

  • Die Website des britischen Starkochs war mit Schadsoftware infiziert
    foto: epa/carstensen

    Die Website des britischen Starkochs war mit Schadsoftware infiziert

Share if you care.